15. Bergsichten-Festival Dresden | Filmblock Himalaya Spezial | 18.11.18
TU Dresden Verkehrsverbund Oberelbe


Filmblock - Himalaya Spezial


Sonntag, 18.11.
Luis-Trenker-Saal

Tamara Lunger - Facing the Limit

Nora Ganthaler, Markus Frings, Italien 2018, 35 min

„Um in der Welt glücklich zu sein, müssen wir frei sein. Frei sein, unseren Weg zu gehen“, so Tamara Lunger und für sie bedeutet das vor allem, an ihre Grenzen gehen zu können. Als Kind stellte sie ihr Vater auf Tourenski und nahm sie mit auf die schönsten Gipfel der Südtiroler Berge. Heute gehört sie zu den besten Bergsteigerinnen der Welt. Die Südtirolerin hat mehrere 8000er bestiegen. Neben ihrem Vater hat sie dabei noch einen verlässlichen Kollegen an ihrer Seite, mit dem sie ihre Abenteuer vorbereitet und erlebt, den Extrembergsteiger Simone Moro.


Zusammen versuchen sie Rekorde zu brechen. 2016 wollen sie den 8124 Meter hohen Gipfel des Nanga Parbat ohne Sauerstoffmaske im Winter besteigen und scheitern nur knapp unterhalb des Gipfels. 2017 versuchen sie sich an der Überschreitung des Kangchendzönga. Neben dem Alpinismus gehören Klettern, Skitouren-Gehen, Trail-Running, Paragleiten und das Helikopter-Fliegen zu ihren Leidenschaften. „Facing the Limit“ erzählt die Geschichte von Tamara Lunger, einer Frau, die immer wieder auf der Suche nach neuen Grenzerfahrungen ist.

Livegast: Markus Frings

Trailer anschauen


Addicted to Altitude – Süchtig nach Höhe -- deutsche Premiere

Pavol Barabáš, K2, Slowakai 2018, 63 min, deutsch synchronisiert

Sie durften durch den eisernen Vorhang und zu den höchsten Bergen reisen: Seit den 60er Jahren fuhren slowakische Alpinisten in den Himalaya und schrieben dort Bergsteigergeschichte. „Addicted to Altitude“ widmet sich dieser Generation von Abenteurern und ihrem Weg von den ersten Expeditionen bis zu den mutigen Versuchen an den höchsten Bergen der Welt. Zentrale Figur ist dabei Ivan Gálfy. Der slowakische Expeditionsleiter war an allen großen Bergen dabei, die Liste seiner Touren ist schwindelerregend.


Dabei hinterließ er bemerkenswerte Spuren, in der Tatra, im Himalaya, im Karakorum und in den Herzen vieler bergbegeisterter Menschen. Ivan Gálfy war Gründungsmitglied des Bergrettungsdienstes in seiner Heimat und Pionier des Expeditionsbergsteigens. Seine Expedition 1971 zum Nanga Parbat war seinerzeit die erste erfolgreiche Besteigung eines Achttausenders durch den Ostblock. Eine Sensation: Gálfy wurde zu Hause zum Nationalheld, durfte sechs weitere Himalaya-Expeditionen organisieren und leiten, darunter unter anderem 1976 die Erstbegehung des Südwestpfeiles am Makalu, 1984 die für bis dato als unmögliche angesehene Durchsteigung der Lhotse Shar Südwand und die erste Durchsteigung der Westwand am Dhaulagiri, 1985 am Cho Oyu die erste Winterbesteigung eines Achttausenders im Alpinstil sowie 1988 die erste Begehung des Südwestgrat am Dhaulagiri im Alpinstil.


Doch der Film zeigt auch, das zum Erfolg im Bergsteigen genauso das Scheitern gehört, ein schmaler Grad trennt Erfolg und Drama am Berg. Die fundierte und preisgekrönte Dokumentation des slowakischen Filmemachers Pavol Barabáš wurde für das Bergsichten-Festival synchronisiert und ist erstmals im deutschen Sprachraum zu sehen.

DVD-Tipp: Die deutsch synchronisierte Fassung von „Addicted to Altitude“ ist nach der Veranstaltung im Saal und am Bergsichten-Stand erhältlich.

Trailer anschauen

www.k2studio.sk


Sonntag, 18.11.18, 12:45 Uhr
Ort: Luis-Trenker-Saal
Vorverkauf: 7 Euro
Tageskasse: 8/7 Euro





1

Tag bis zu den 15. Bergsichten



18 Bergsichtenfreunde online



Hauptsponsoren

schulz aktiv reisen
Sellwerk vom SachsenVerlag Feldschlößchen - Freu Dich drauf. Mandala - Boulderhalle Dresden

Festivalpartner

So geht sächsisch. Ostsächsische Sparkasse Dresden Globetrotter Ausrüstung Ocun Sparkassenversicherung Sachsen S-Mobil Agentur Robert Weber Packrafting Store Dachsteiger Aktiv Zentrum Bad Schandau Paradopia Gleitschirmschule

Medienpartner

SZ Online Dresdner Kulturmagazin 

Merchandising

Bestellen Sie einfach telefonisch oder per Mail. Bei Bedarf können Sie in unserer Dresdner Filiale Ihre Bestellung probieren und abholen.