Faszination Grönland | Stefan Glowacz | Dresden - Bergsichten | 16.+17.11.19
TU Dresden Verkehrsverbund Oberelbe


Live Special - Stefan Glowacz


Sonnabend, 16.11. +
Sonntag 17.11.
Luis-Trenker-Saal

Wegen der großen Nachfrage zur Premiere des neuen Vortrages von Stefan Glowacz gibt es eine Zusatzveranstaltung am Sonntag, 17.11.2019, 16:45 Uhr

"Faszination Grönland - Coast to Coast" - Premiere

Multivisionsshow von Stefan Glowacz, ca. 120 min, inkl. Pause

Das Bergsichten-Festival bietet in diesem Jahr mehrere Premieren. So kommt auch der sympathische Extremkletterer und Profi-Abenteurer Stefan Glowacz mit seinem brandneuen Vortrag „Faszination Grönland - Coast to Coast“ wieder einmal zum Festival in die Elbestadt. In dem neuen Vortrag berichtet Stefan Glowacz über zwei beeindruckende Expeditionen in Grönland: seinem längsten Trip " Coast to Coast" im Winter 2018/2019 und die aktuelle Kletterreise mit der geplanten Erstbegehung einer Big-Wall an der Ostküste. Er durchleidet mit seinem Publikum die Anfahrt nach Schottland auf der 14,5 Meter Stahlyacht Santa Maria, friert mit ihnen bei minus 40 Grad auf dem Inlandeis und klettert mit seinen Zuhörern durch die steilsten Wände Grönlands.


Am 5. Juli 2018 brach Profi-Abenteurer Stefan Glowacz gemeinsam mit seinen Teamkollegen, dem Schweizer Fotografen und Arktisexperten Thomas Ulrich und dem Kletterer Philipp Hans aus Stuttgart zu seiner bisher längsten Expedition nach Grönland auf. Bei der 100 Tage langen „Coast to Coast“ Expedition verband Stefan Glowacz unterschiedliche Expeditionsformate in einer einzigen Expedition (Segeln, Überquerung von Grönland von der West- zur Ostküste mit Skiern und Snowkites, sowie der Erstbegehung einer Big Wall). Getreu dem Motto „by fair means“ stand das „Nachhaltigkeits – Abenteuer“ unter der Prämisse, auf der gesamten Expedition einen möglichst geringen ökologischen Fußabdruck zu hinterlassen. Auf schnelle Transportmittel wie Flugzeuge oder Helikopter wurde verzichtet.


Glowaczs insgesamt 6. Expedition in die Arktis startete daher nicht am Flughafen München, sondern in Starnberg, wo der 53-jährige Abenteurer zu Hause ist. Den Weg an die Küste im Norden Schottlands legten die drei Abenteurer in einem BMW i3 Elektrofahrzeug zurück. Von dort aus ging es an Bord der 14 Meter langen Stahlyacht „Santa Maria“ an die Westküste Grönlands. Skipper Wolf Kloss (55) ursprünglich aus Weilheim, mit dem Stefan Glowacz bereits 1999 in die Antarktis aufbrach, plante für das Erreichen der Westküste etwa 21 Tage ein. Ausgerüstet mit Transportschlitten, Ski und Snow-Kites startete Glowacz, Ulrich und Hans schließlich ab Eqip Sermia zur Durchquerung des Grönländischen Inlandeises an die etwa 1000 Kilometer entfernt Ostküste, was mehr als 40 Tage dauerte, während Skipper Wolf Kloss auf seiner „Santa Maria“ ebenfalls die Ostküste ansteuerte.


Im Scoresbysund angekommen warteten entlang des Fjordes beeindruckende, über 1000 Meter hohe Big Walls auf Stefan Glowacz und seinen 24 alten Kletterpartner Philipp Hans aus Stuttgart. Aber zum Klettern kam es nicht mehr. Es war bereits Ende September als Wolf Kloss mit der Santa Maria den Scoresbysund erreichte und das Durchquerungsteam abholte. Temperaturen weit unter dem Gefrierpunkt und die herannahenden Herbststürme vereitelten die Erstbegehung einer Big Wall. Schweren Herzens trat das Team auf der „Santa Maria“ den langen und leidvollen Heimweg über Island und die Färöer Inseln nach Schottland an und weiter mit den Elektrofahrzeugen zurück nach München.


In diesem Jahr wird Stefan Glowacz zusammen mit Philipp Hans, Christian Schlesener, Markus Dorfleitner und Hans Martin Götz wieder in den Scoresbysund an der Ostküste von Grönland zurückkehren um das Kletterprojekt abzuschließen.

www.glowacz.de


Sonnabend, 16.11.2019, 20:30 Uhr
Sonntag, 17.11.2019, 16:45 Uhr
Ort: Luis-Trenker-Saal
Vorverkauf: 16 Euro
Tageskasse: 17/16 Euro
inklusive VVO-Kombiticket




59

Tage bis zu den 16. Bergsichten



2 Bergsichtenfreunde online



Hauptsponsoren

schulz aktiv reisen
Dachsteiger Sellwerk vom SachsenVerlag Feldschlößchen - Freu Dich drauf. Mandala - Boulderhalle Dresden

Festivalpartner

So geht sächsisch. Ostsächsische Sparkasse Dresden Globetrotter Ausrüstung Black Diamond Paradopia Gleitschirmschule

Medienpartner

SZ Online Dresdner Kulturmagazin 

Merchandising

Bestellen Sie einfach telefonisch oder per Mail. Bei Bedarf können Sie in unserer Dresdner Filiale Ihre Bestellung probieren und abholen.